Waldfee

DIE WALDFEE

 

WEIBERKRAFT

 

DOULA

 

HANDFASTING

Verbindung mit dem Segen der Natu
r

KRÄUTERKRAFT

 

JAHRESKREIS

 

WALDFEEN BOTSCHAFTEN

Blütenmandala Karten SET

SCHATZKISTE

 

AKTUELL

 

KONTAKT

 

LINKS

 

HOME

 

NEWSLETTER

Meine Schatzkiste gefüllt mit Gaben von Mutter Natur

Viele Kräuter wachsen jetzt am Wegesrand und gerne zeige ich dir den Zauber, den Mutter Natur mit ihrer Magie uns bringt.

Meine Tradition zum Ernten der Kräuter im Jahreskreis:
Ich achte hauptsächlich auf mein Bauchgefühl mit der Erntezeit ob morgens, mittags oder nachmittags, manchmal auch Abends oder Nachts, so wie mich die Pflanzen rufen. 
Nur an trocknen Tagen, sonnige Pflanzen in der Sonne ernten. Wässrige Pflanzen, im Schatten.
Die Mondin steht am Himmel voll und rund leuchtend, da sind die Energien zum Empfangen,
nimmt die Mondin ab dann sind die Energien zum Abgeben, das beachte ich.
Ernteende der Kräuter die oberirdisch wachsen ist für mich Mabon 23. September./Tag und Nacht Gleiche
Dann werden nur noch Wurzeln, Beeren und Harze geerntet bis 31. Oktober Samhain/ Ahnenfest. 
Dann ist Zeit der Stille bis Imbolc / Lichtmess 02. Februar
Es gibt Ausnahmefälle wenn was dringen gebraucht wird und mir noch begegnet,
da hol ich mir die Erlaubnis von den Wesen der Natur.
Spüre dich in die herrschenden Energien rein. Mutter Natur sagt Dir was zu tun ist.
Hör auf deine innere Stimme. Vertraue 

Meditation - Verbinde Dich mit Deiner Urkraft
Meditation - Zu deinem Ort der Freiheit

Jahreskreisfeste - Rituale

Mabon - Tag und Nachtgleiche 23. September
Samhain - Ahnenfest am 31. Oktober


Newsletter zum Nachlesen:

Wolfsmond - das Licht gewinnt an Kraft - Inneschau - Janner
Lichtenergie - Neubeginn - Februar
Frühlingerwachen - Muntermacherkräuter - März

Ostara - Kräuterei - April
Beltaneenergie - Kräuterei - Mai
Litha - Sommerkräuter - Juni
Hochzeit Sommer - Juli

Sommerzeit - Hochzeit - Erntezeit - Augustkräuter
Mabon – Erntedank Tag und Nachtgleiche -September
Herbstzeit - Erntezeit - Wurzeln und Zauberkraut - September
Ahnenkraft - Wurzeln - verarbeiten der Ernte - Oktober
Ahnenkraft - Rückzug - letzte Wurzeln - verarbeiten der Ernte - Oktober
Dunkle Stille Zeit- Räuchern mit heimischen Kräutern- November
Yule- das Licht wird geboren-stille Zeit - Dezember

Aktueller Newsletter - November
o-85402999-570.jpgherbst.jpg22154620_1724724027558984_6262305757247528278_n.jpg

Samhain ist vorüber und die Tore sind noch offen. Verbindung zu der Ahnenwelt.

Tauche ein in die Dunkelwelt um dein Innerstes auf zu hellen.
Reise jetzt in der Stillen Zeit in deine inneren Welten um zu sehen was du erhellen möchtest, das noch in der Dunkelheit verborgen liegen.

Zeit der kuscheligen Abenden im Kerzenschein, oder freundschaftliche Runden mit Handarbeiten oder Kranzbinden für die Yulezeit......
Soviele Ideen was ich in der Stillen Zeit alles genießen möchte.

Die Räucherzeit steht vor der Tür und voll Freude mische ich feine Räucherungen aus der Ernte.
Auch Teemischungen dürfen entstehen.

Hustenteemischung
Grunddroge
Huflattichblätter
mit Huflattichblüten
Königskerzenblüten
Quendel
Dost Blüten und Blätter
Spitzwegerichblätter

Grippeteemischung
Grunddroge
Brennesselblätter mit
Hollerblüten
Mädesüss
Kundigundenkraut

 

Frauen Tee
Grunddroge
Brombeerblätter Himmbeerblätter mit
Frauenmantelblätter
Schafgarbe
Rotkleeblüten
Gäseblümchen
 

Basis der Räucherungen
Schutz ☆ Reinigung ☆
Beifuss, Salbei, Fichtenharz zu gleichen Teilen.

Mischung Gaya
Sage (canadischer Beifuss)
hl. Hölzer Walcholder Mistel
Alantwurzel

Mischung Engelskraft
Engelwurz-Wurzel
Honigklee
Weißer Copal

 

 

 

Mischung Herzenskraft
Rosenblätter und Holz
Herzgespannblüten
Rosenweihrauch
Styrax

 

Die Mischungen gut Mörsern und dann kannst du sie auf dem Siebchen räuchern oder auch direkt entzünden.

Außerdem kommt leider auch die Schnupfen Zeit.
Stärkende und wärmende Kräutermischung:
Ein Tee aus Schafgarbe, Ingwerwurzel und Hollerblüten.
außerdem Fußbäder mit Beifuss (Aufguss oder Tinktur).
Engelwurz hüllt dich in einen Mantel aus Geborgenheit und Wärme. (Erkältungsbalsam)
Kundigundenkraut stärkt das Immunsystem (Aufguss oder Tinktur).
Ein Bad mit Fichtenhonig (angesetzt im letzten Frühling)
Oder Fichtennadelöl in ein Joghurt rühren und in ein Bad wärmt und hilft bei Schnupfen

Schöne ruhige Zeit lg Sabin

Auch gibt es heuer wieder Raunachtkerzen aus dem Waldfeental auf Bestellung
 rAUNACHTKERZE.jpg
13 Schichtkerze für die 12 Raunächte je eine Schicht und die 13 Schicht ist um das Alte Los zu Lassen - all das was uns behindert am weitergehen

Dieses Ritual Symbolisiert den Abschluß des Jahres und somit gleichzeitig die Transformation und den Übergang in ein neues Jahr.
Es ist Zeit altes hinter sich zu lassen , damit es wie ein Lichtschein den Weg in das neue Jahr erhellt.

Entzünden dann diese Kerzen um all das alte loszulassen und werden bei einem gemütlichen beisammen sein das Knistern und zischen der Kerzen beobachten –
Wir verabschieden uns von unseren Erinnerungen an das scheidende JAHR.

Bestellung bitte per Mail Kosten pro Kerze 20€ plus Versand mit genauer Anleitung


Informationsabend Jahreskreis
Am 03 November 19 Uhr in der Zauberstube gibt es nochmals die Möglichkeit mit mir durch den Jahreskreis zu reisen.
Ein Abend wo ich Euch die Ausbildung zur Zauberfrau und dem Hüter des Waldes vorstelle. Wir wandern den Jahreskreis durch und erfahren von den Inhalten der 12 Module.
Ein verzauberter Abend mit Geschichten Bildern und Kostproben.  Wenn du den Ruf hörst in deinem Herzen, Mutter Natur zu folgen in ihrem Jahreskreis.
Dann freu ich mich auf Dich.
Mehr dazu unter www.kraeuterstube.at

Ich lade Euch auch♡ herzlichst ein im
SIRIUS Haus der Gesundheit / Mattsee
24. November  zu einem Verzauberten Räucherabend mit heimischen Kräutern

Gemeinsam gehen wir auf die Reise zu den Seelen unserer heimischen Pflanzen.
Denn Sie sind unsere Begleiter und helfen uns seelisch Körperlich und Geistig im Einklang zu sein.
Zusammen werden wir die Schwingungen, Wirkungen und Heilkräfte von heimischen Kräutern kennen lernen……..

Mehr dazu HIER